Tag 5. Donnerstag den 25.07.2019

Wer nach Neustadt kommt, ob zur Zeit der Weinlese zum Wandern oder im Sommer mit dem Rad sollte auch auf dem höchsten Berg an der 100 Kilometer langen Weinstraße zwischen Bockenheim und Schweigen gewesen sein.Die Kalmit mit ihren 673 Metern Höhe erwartet euch. Die Auffahrt von Maikammer ist nur am Hotel "Waldhaus Wilhelm" etwas steiler - bereits nach 200 Metern führt die Strecke mit einer kontinuierlichen Steigung zum Gipfel. Keine Bange, diese Strecke schaffen alle, die sich Zeit nehmen und auch den Berg genießen ist angesagt.

Wer natürlich schnell fahren möchte, kann einen Stoppomat nutzen und bekommt die exakte Zeit. Aber Vorsicht! Am Abend steht das Einzelzeitfahren hinauf zum Hambacher Schloß an.

Die Abfahrt von der Kalmit hinunter nach Sankt Martin und weiter über Rhodt unter Rietburg und Weyher läßt euer Blicke wieder über die Weinberge schweifen  - wer trinkt das nur alles?  Im Weinort Arzheim, einem Stadtteil von Landau erwartet euch das Team um Michael Bausbacher. Er hat seinen Hof geöffnet um euch zu versorgen.

Über schöne Weinorte der südlichen Weinstraße geht`s zurück. In Leinsweiler hat man einen Blick hinauf  zum Slevogthof. Max Slevogt  war ein bayrischer Maler des Impressionismus, Bayern gehörte ja schließlich mehr als 100 Jahre zur Pfalz und Slevogt verbrachte viele Jahre auf seinem Hof.

Weiter gehts über Albersweiler. Hier wird auch der rote Buntsandstein, der so viele Ortskerne an der Weinstraße prägt, gebrochen. Über das "Bürstenbinderdorf" Ramberg  und Drei Buchen erwartet euch eine rasante Abfahrt und bald auch die letzte Verpflegung am Sportplatz in Freimersheim. Von hier sind es nur wenige flache Kilometer ins Ziel.

 

 

                           mountenbikepark pfaelzerwald   rockit01

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok